Die Ausbildung zum Heilpraktiker

 

3 Jahre Ausbildung (3 Tage / Woche)

  • Hinführung zur amtsärztlichen Überprüfung
  • Erwerb aller schulmedizinischen Kenntnisse
  • Theoretischer und praktischer Unterricht in den grundlegenden naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren
  • optional individuelle Lernbegleitung / individuelles Prüfungscoaching 
  • im dritten Jahr Praxis im schuleigenen Ambulatorium (in Gruppen, unter Aufsicht eines erfahrenen Heilpraktikers)
  • intensive Prüfungsvorbereitung (1/2 Jahr vor der Amtsarztüberprüfung)  
  • Teilnahme an Wochenend-Weiterbildungskursen des FDH schon möglich (zu Schülerkonditionen)

 

Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Schulausbildung
  • Mindestalter 22 Jahre
  • Ärztliches Attest
  • Persönliches Aufnahmegespräch
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Krankenversicherungsnachweis
  • Interesse an Naturheilkunde


Geeignet für:

  • Kontaktfreudige, aufgeschlossene Menschen mit Liebe zur Naturheilkunde 
  • Menschen, die sich beruflich neu orientieren wollen
  • alle, die eher vormittags Zeit zum Lernen haben (z.B. schulpflichtige Kinder haben)

 

Angestrebt wird eine Ausbildung zum Heilpraktiker -
nicht zum Eilpraktiker.

Diese drei Jahre Ausbildung vermitteln erst das optimale Wissen und Können für die Ausübung des Heilpraktikerberufes in großer Verantwortlichkeit.
3 Jahre entsprechen ca. 2100 Unterrichtsstunden, incl. Selbststudium.
Damit orientieren wir uns an den Empfehlungen der deutschen Heilpraktikerverbände (DDH).


Jetzt Beratungstermin vereinbaren.

Heilpraktikerschule
HeilpraktikerschuleHeilpraktikerschule
Patient werden
im Ambulatorium
der Dresdner Heilpraktikerschule mehr

Ihre Ansprechpartnerin

Marianne Ickert

Tel. (0351) 65 88 930
Fax (0351) 65 88 931

E-Mail senden
Home | Links | Datenschutz | Impressum | Sitemap |