Schüler & Absolventen Pinwand

Stefanie Ebner,
Heilpraktikerin, ehem. Schülerin

"Ich habe mir Schulen in ganz Deutschland angeschaut. An der Dresdner Heilpraktikerschule gefällt es mir besonders gut wegen der Atmosphäre und der tollen Lehrer, bei denen man merkt, dass ihnen die Naturheilkunde sehr am Herzen liegt."

Yvonne Schneider,

Heilpraktikerin, ehem. Schülerin

YvonneSchneider"Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass ich mich für die beste Schule entschieden habe die es gibt.
Für mich war es sinnvoll, eine Ausbildung zu wählen, bei der ein regelmäßiger Unterricht unter der Woche erfolgt. Zudem brauchte ich für mich einen festen Klassenverband, um ein festes Umfeld zu haben.
Einerseits hat mir die Ausbildung auch aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit viel Stress gebracht, andererseits aber hat die Zeit an der Schule alles wieder wett gemacht.
Das familiäre Klima nicht nur in unserer Klasse sondern auch zwischen Lehrern und Schülern ist einfach wunderbar. Nicht zuletzt wegen der überschaubaren Klassengröße war es ein tolles Lernen. Hier macht Lernen einfach Spaß! Der große Praxisbezug, der von Anfang an bestand, war mir extrem wichtig und hilft sehr für die Zeit danach.
Ich schätze das unglaubliche Engagement aller Mitarbeiter der Dresdner Heilpraktikerschule, welches definitiv über alle Grenzen hinausgeht und jede Menge Herzblut erfordert und zeigt.
Ich habe meine jetzt zu Ende gehende Zeit an dieser Schule sehr genossen und freue mich, auch weiter mit der Schule bzw. mit Lehrern und Schülern in Verbindung zu bleiben.
Tausend Dank für alles!! (Für das viele Wissen, offene Ohren, eine Umarmung, einen Tee oder ein Globuli und auch mal für einen strengen Blick). DANKE!!"

Laura Thiel,
Heilpraktikerin, ehem. Schülerin

"Das große Plus der Schule liegt für mich im umfangreichen Angebot naturheilkundlicher Praxis, so dass bereits während der Ausbildung Wissen in Bereichen wie Homöopathie, Chiropraktik, Phytotherapie, Traditioneller Chinesischer Medizin u.v.m. vermittelt wird. Prüfungsvorbereitung wird hier sehr groß geschrieben. Das Training dazu beginnt frühzeitig und die Dozenten sind dazu auf dem neuesten Stand.

Das Wesen der Dresdner Heilpraktikerschule würde ich als erfahren, engagiert, herzlich und familiär beschreiben. Die Ausbildung hier zu absolvieren war die beste Entscheidung und ich kann diese Schule nur weiterempfehlen."

Vicky Pietzsch,

Heilpraktikerin, ehem. Schülerin

VickyPietzschAm 4. Mai 2011 begannen drei wunderbare Jahre für mich. Den ersten Schultag an der Dresdner Heilpraktikerschule werde ich nie vergessen: Wir Neuen waren alle so aufgeregt und wurden so fröhlich und herzlich begrüßt und aufgenommen. Es folgte eine spannende Kennenlernzeit und schon bald merkten wir, dass wir das Glück eines tollen Kurses hatten. Aus Mitschülern wurden Freunde!
Der Unterricht war interessant und oft kamen wir ins Staunen über das Wunderwerk Mensch. Besonders schön war das Gefühl nach einer lernreichen Phase, wenn man dann die Verbindungen zwischen den einzelnen Organsystemen erkennen konnte. Der Unterricht im Klassenzimmer wurde durch zahlreiche Exkursionen aufgelockert. Vor allem trugen unsere Lehrer zu diesen tollen Unterrichtseinheiten bei. Sie sind auch fast alle in eigener Praxis tätig und wir bekamen durch sie einen realistischen, spannenden Einblick in ihren Arbeitsalltag.
Das viele Erlernte durften wir dann im dritten Schuljahr im Schulambulatorium praktizieren und schon Patienten behandeln. Oft begleiteten wir unsere Patienten über Wochen und Monate hinweg und freuten uns über erste Behandlungserfolge. Doch vor allem das Auswerten des Ambulatoriums und das Über-die-Schulter-schauen durch die anwesenden Lehrer hat es so lehrreich gemacht. Nach erfolgreich bestandener Prüfung, drei unvergessen schönen Jahren und die Bekanntschaft mit wunderbaren Menschen ist meine Schulzeit nun vorbei. Ich bin so dankbar für diese Zeit hier, mein Glück, an dieser Schule die Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht zu haben.

Cristina Gathmann Baptista

Heilpraktikerin, ehem. Schülerin

"Die Entscheidung zur Ausbildung an dieser Schule traf ich aufgrund des kompletten Ausbildungsplans und der sehr freundlichen, angenehmen, familiären Atmosphäre, die in der Schule herrscht. Zudem ist es mir auch wichtig, dass die Schule dem Fachverband Deutscher Heilpraktiker angeschlossen ist. Es ist das perfekte Gleichgewicht zwischen praktischen und theoretischen Bildungsaspekten.

Ich bin aus Südamerika hergereist, um die Ausbildung hier zu machen und es ist mir Tag für Tag eine große Freude, an dieser Schule zu lernen."

Jutta Schu-Fontaine,

Dozentin der Dresdner Heilpraktikerschule, ehem. Schülerin

JuttaSchu-Fontaine"Mich hat an der Dresdner Heilpraktikerschule überzeugt, dass ich ein schlüssiges Gesamtkonzept vorfand, getragen von drei ineinander greifenden Säulen. Schulmedizinischem Grundwissen, naturheilkundliche Aspekte und Methoden mit praktischer Anwendung und intensiviert durch zahlreiche fachspezifische Seminare während der gesamten Ausbildung, sowie dem Ambulatorium zur praktischen Umsetzung des Wissens am Patienten.
Ein Komplettprogramm, das durchaus befähigt das vielschichtige Berufsbild des Heilpraktikers kompetent auszufüllen."

Katy Mehnert,

Dozentin der Dresdner Heilpraktikerschule, ehem. Schülerin

 
"Die individuelle Vertragsgestaltung für meine spezielle familiäre Situation (zwei sehr kleine Kinder) und die sehr angenehme Aufnahme waren ausschlaggebend, mich für die Ausbildung an dieser Schule zu entscheiden."

immer viel Freude
HeilpraktikerschuleHeilpraktikerschule

Ihre Ansprechpartnerin

Marianne Ickert

Tel. (0351) 65 88 930
Fax (0351) 65 88 931

E-Mail senden an:

info@dresdner-heilpraktikerschule.de

Home | Datenschutz | Impressum | Sitemap |